Christliche und muslimische Frauen verkaufen süßes und herzhaftes Gebäck

Geplantes Benefiz-Mahl der Initiative "Frauen aller Länder laden ein" wird wegen der aktuellen Corona-Lage auf das  nächste Jahr verschoben

Foto: Initiative "Frauen aller Länder laden ein"
Foto: Initiative "Frauen aller Länder laden ein"

Seit zwei Jahren setzen sich christliche und muslimische Frauen aus dem Duisburger Norden engagiert dafür ein, mit möglichst vielen Frauen aus ganz Duisburg unabhängig von Religion, Herkunft oder Alter in einen intensiven Dialog zu treten. Ihr Ziel: Sie wollen sich besser kennenlernen und von- sowie übereinander lernen.

 

Im Oktober hatten sich die Frauen entschieden, Teil der Challenge zum Welttag der Armen zu werden. Diesmal sollte es bei ihrer Einladung aber nicht um einen Themenabend für Frauen gehen, sondern um ein "Internationales Solidaritätsmahl", zu dem sie Ende November einladen wollten. Aber dann stiegen die Infektionszahlen von Corona wieder und eine solche Einladung wurde utopisch. Das Solidaritätsmahl wird auf das nächste Jahr verschoben. Stattdessen sind die Frauen nun in eine Art Online-Handel selbst zubereiteter Knabbereien eingestiegen.

 

"Armen und Ausgegrenzten zu helfen und ihnen auf Augenhöhe zu begegnen, gehört sowohl für Muslime wie auch für Christen zum Selbstverständnis ihres Glaubens. Beim Welttag der Armen auch als multireligiöse Gruppe mitzumachen, war deshalb für uns nicht nur folgerichtig, es ist uns eine Ehre", betont Neslihan Kurt, eine der Initiatorinnen von "Frauen aller Länder laden ein".

 

Zehn Gebäcksorten - vom klassischen Adventgebäck bis zu herzhaftem Finger-Food aus der deutschen, türkischen und syrischen Küche - , die alle unter Einhaltung aller aktuell notwendigen Hygienevorschriften zubereitet werden, sind im Angebot. Bestellungen können ab sofort aufgegeben werden. Die Auslieferung erfolgt am 3. Advents-Wochenende (11./12./13. Dezember) an zwei zentralen Orten in Hamborn. Ab einem Bestellwert von 50 € wird zudem ein kostenfreier Lieferservice angeboten.


Die Bestell-Liste zum interaktiven Ausfüllen

Download
Bestell-Liste von "Frauen aller Länder laden ein" im Rahmen der Challenge für mehr Solidarität
Bestell-Liste-Interaktiv.pdf
Adobe Acrobat Dokument 708.6 KB

Die ausgefüllte Bestell-Liste kann an eine der folgenden E-Mail-Adressen geschickt werden:

andrea-maul@gmx.de oder aytenkeser@hotmail.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Martina Knebel (Donnerstag, 26 November 2020 09:06)

    Mich interessiert, wie lange sich die türkische Pizza bzw. das mit Feta gefüllte Gebäck halten. Muss es sofort verzehrt werden?

  • #2

    Eva Wieczorek-Auer (Donnerstag, 26 November 2020 09:50)

    Lt. Aussage unserer Bäckerinnen müssen die türkischen Spezialitäten alle möglichst frisch gegessen werden. Sie werden deshalb auch erst kurz vor der Bestellausgabe zubereitet.